Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Der Ordnung institutioneller Kindheit im bildungspolitischen Sprechen auf die Spur kommen – Diskursanalyse als Werkzeugkiste

  • Der Beitrag gibt einen Einblick in die Methodologie und das methodische Vorgehen der diskursanalytisch angelegten Studie „bildung versprechen – Zur Ordnung institutioneller Kindheiten in politischen Debatten“. Ausgehend von der Beobachtung, dass Kindergärten in Österreich einen gesellschaftlich vollkommen anderen Stellenwert als Schulen haben, analysiert die Autorin das bildungspolitische Sprechen anhand wörtlicher Protokolle und Gesetzestexte aus dem Wiener Gemeinderat und Landtag im Zeitraum von 1960 bis 2010, die das Kindertagesheimwesen betreffen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter    Search Google Scholar    frontdoor_oas
Metadaten
Author:Julia Seyss-Inquart
URN:https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:hil2-opus4-12753
DOI:https://doi.org/10.18442/falki-4-1-2
Parent Title (German):Schwerpunkt: Diskursanalyse
Series (Serial Number):Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung (4.1.2)
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2021
Date of first Publication:2021/12/07
Publishing Institution:Universitätsverlag Hildesheim
Release Date:2021/12/07
Page Number:31
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen / 370 Bildung und Erziehung
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0