Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Ich, Wir, Welt: Zur Systematik und Didaktik einer personalen Kunstpädagogik

  • Der Beitrag nimmt eine systematische Klärung von Begründung und Gegenstand der Kunstpädagogik vor,um in der Folge für eine anthropologische Grundlegung von Kunstdidaktik zu plädieren. Hierzu wird einepersonal begründete und relational akzentuierte Anthropologie entfaltet, von der aus grundlegendedidaktische und methodische Überlegungen für die Kunstpädagogik entwickelt werden. Betont wird dabeiein relationaler Lernbegriff, der Ziele und Gegenstände der Kunstpädagogik jenseits eines einseitigenSubjektverständnisses in den zu gestaltenden Selbst-, Mit- und Weltbezügen begründet sieht. Demnachist die Kernaufgabe von Kunstpädagogik die verantwortliche Bildung des bildlichen Wahrnehmungs-,Vorstellungs-, Darstellungs- und Mitteilungsvermögens von Kindern und Jugendlichen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter    Search Google Scholar    frontdoor_oas
Metadaten
Author:Jochen Krautz
URN:https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:hil2-opus4-4038
DOI:https://doi.org/10.18442/403
Series (Serial Number):Hildesheimer Beiträge zur fachdidaktischen Forschung (8)
Publisher:Stiftung Universität Hildesheim
Place of publication:Hildesheim
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2013
Year of first Publication:2013
Release Date:2015/09/29
Tag:Kunstpädagogik, Gegenstand der Kunstdidaktik, relationale Anthropologie, personale Pädagogik, Aufgabenstellung, Methodik
Pagenumber:25
PPN:Link zum Katalog
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen / 371 Schulen, schulische Tätigkeiten; Sonderpädagogik
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0