Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Erscheinungsformen und Theorien jugendlicher Delinquenz : unter Berücksichtigung der empirischen Prüfung zweier ausgewählter Erklärungsansätze

  • Immer wieder wird in den Medien über das delinquente Verhalten Jugendlicher berichtet. Man gewinnt den Eindruck, die Jugendkriminalität - insbesondere das Gewaltpotential der jungen Leute, habe zugenommen. Ist die innere Sicherheit Deutschlands tatsächlich durch marodierende Horden Jugendlicher bedroht? Müssen wir uns fürchten, Opfer einer jugendlichen Straftat zu werden? Anhand der Kriminalstatistik und der Dunkelfeldforschung geht der Autor diesen Fragen nach. Zudem werden die Motive für eine bestimmte Straftat erkundet. Was veranlasst die Jugendlichen z.B. einen Diebstahl oder einen Raub zu begehen? Des Weiteren befasst sich der Autor mit den Entstehungsbedingungen der Jugendkriminalität. Warum delinquieren Jugendliche? Durch bestimmte Kriminalitätstheorien wird versucht, die Ursachenfrage zu klären. Dabei werden zwei ausgewählte kriminologische Ansätze auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft und anschließend bezüglich ihrer Erklärungsleistung miteinander verglichen. Die hierfür notwendige empirische Untersuchung bildet den Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit, so dass auch die Vorgehensweisen bei der Hypothesenüberprüfung in diesem Beitrag exakt beschrieben werden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter    Search Google Scholar    frontdoor_oas
Metadaten
Author:Michelle Füldner
URN:https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:hil2-opus-1400
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/17
Publishing Institution:Stiftung Universität Hildesheim
Release Date:2011/06/17
GND Keyword:Kriminologie
PPN:Link zum Katalog
Institutes:Fachbereich I / Sozialwissenschaften
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht