Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

GeoCLEF 2006: Cross-linguales geographisches Information Retrieval

  • Der speziellen Behandlung geographischer Suchanfragen wird im Information Retrieval zunehmend mehr Beachtung geschenkt. So gibt der vorliegende Artikel einen Überblick über aktuelle Forschungsaktivitäten und zentrale Problemstellungen im Bereich des geographischen Information Retrieval, wobei speziell auf das Projekt GeoCLEF im Rahmen der crosslingualen Evaluierungsinitiative CLEF eingegangen wird. Die Informationswissenschaft der Universität Hildesheim hat in diesem Projekt sowohl organisatorische Aufgaben wahrgenommen als auch eigene Experimente durchgeführt. Dabei wurden die Aspekte der Verknüpfung von Gewichtungsansätzen mit Booleschem Retrieval sowie die Gewichtung von geographischen Eigennamen fokussiert. Anhand erster Interpretationen der Ergebnisse und Erfahrungen werden weiterer Forschungsbedarf und zukünftige, eigene Vorhaben wie die Überprüfung von Heuristiken zur Query-Expansion aufgezeigt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter    Search Google Scholar    frontdoor_oas
Metadaten
Author:Kerstin Bischoff, Thomas Mandl, Christa Womser-Hacker
URN:https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:hil2-opus-234
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2011/04/18
Release Date:2011/04/18
Source:Workshop Information Retrieval 2006 of the Special Interest Group Information Retrieval
PPN:Link zum Katalog
Contributor:Althoff, Klaus-Dieter
Institutes:Fachbereich IV / Informatik
DDC classes:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 000 Allgemeines, Wissenschaft / 004 Informatik
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht